Christophorus Haus Ennigerloh

für Menschen mit Behinderungen

Monatsarchiv für April 2015

Inklusionsgedanken…

Donnerstag, den 16. April 2015

Klaus-Peter Bomba hat seine Meinung zur Inklusion einmal aufgeschrieben, er möchte gerne alle daran teilhaben lassen, darum gibt es an dieser Stelle seine Gedanken dazu:

Als ich ins Elisabeth- Haus gezogen bin, wusste ich nicht was Inklusion ist. Nun führe ich ein tolles Leben und weiß, was Inklusion für mich heißt:

Ich habe ein wunderschönes Zuhause bekommen, und ich bin viel bei meiner Freundin. Viele Dinge im Haushalt habe ich gelernt und einige Einkäufe mache ich schon oft selbstständig. Wenn ich etwas nicht so gut kann, helfen mir die Betreuer. Nun lerne ich auch meine Wäsche zu Waschen und zu Kochen, was sehr viel Spaß macht. Ich mache viele Ausflüge alleine mit meiner Freundin und nehme immer öffentliche Verkehrsmittel. Ich habe viele nette Menschen kennengelernt und auch neue Freunde gefunden. Auch zur Arbeit fahre ich mit dem Linienbus. Ich bin im Naturschutzbund, im Kolpingverein und im Verein der Mühlenfreunde. Dann arbeite ich in der Gruppe ÖPNV im Inklusionsprojekt des Caritasverbandes mit.

Ich finde Inklusion Toll!

Liebe Grüße  

Klaus-Peter

Navigation